Meilensteinkärtchen

Als besonders stolze Mami dokumentiere ich natürlich jeden Entwicklungsschritt mit großer Freude. Schließlich passiert fast jeden Tag etwas ganz neues und die Zeit vergeht leider viel zu schnell. Auf Fotos aber auch in Erinnerungsalben sehen Meilenstein-Kärtchen richtig gut aus und natürlich gibt es eine riesige Auswahl an unterschiedlichen Designs. Solche Kärtchen einfach zu kaufen, ist aber nur der halbe Spaß. Also habe ich meine alte Filzstift-Packung ausgekramt und losgelegt.


Das wird gebraucht
Viele bunte Stifte, Papier, Bleistift, Radiergummi, Schere, Lineal und einen Bilderrahmen

So wird’s gemacht
Überlegt euch was ihr auf den Kärtchen haben möchtet. Ich habe es sehr einfach gehalten und mich für Zahlen entschieden. Das hat den Vorteil, dass ich beim Fotoshooting nicht so sehr auf die Lesbarkeit des Kärtchen Rücksicht nehmen muss. Zunächst habe ich den Bilderrahmen abgemessen und dann das Papier in der passenden Größe zugeschnitten. Mit dem Bleistift habe ich die Umrisse der Zahlen vorgezeichnet und die Ränder anschließend mit einem schwarzen Filzstift nachgezogen. Und weil ich Streifen und Punkte so gut finde, wurden die ersten Zahlen damit ausgemalt. Das Bild kam dann noch in den Bilderrahmen und schon waren wir bereit für die Fotoaufnahmen.

0 comments on “MeilensteinkärtchenAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.