Sonntagsbraten

Selbstgekochtest oder -gebackenes gehört einfach zu einem perfekten Wochenende, noch dazu wenn der Lieblingsmensch in der Küche zaubert. So wie letzten Sonntag, als es Steak mit Mozarellakruste, Ofenkartoffeln und Spargel gab. Weil es so lecker war und euch bestimmt auch schmecken wird, habe ich hier das Rezept für euch.


Das wird für zwei Personen gebraucht
2 Steaks, 150 g Mozarella, 50g Trockentomaten, 20g Pinienkerne, 3-4 große Kartoffeln, 1 Bund Spargel, reichlich Olivenöl und jede Menge Gewürze.

So wird’s gemacht
Kartoffel und Spargel werden gesäubert, geschält und die Kartoffeln in mundfertige Bissen geschnitten. Der Spargel wird in Alufolie gelegt, mit Olivenöl bestrichen und mit Salz, Pfeffer und Gewürzen nach Wahl gewürzt. Die Alufolie wird danach verschlossen und in eine Ofenform gelegt. Die Kartoffeln kommen ebenfalls in eine Ofenform und werden auch mit Olivenöl bestrichen und kräftigt mit Salz, Pfeffer und Rosmarin gewürzt. Die Kartoffeln und der Spargel wandern zuerst ins Rohr und brauchen bei 180° C ca. 20 Minuten bis sie fertig sind.

Für die Steaks werden zuerst der Mozarella und die Trockentomaten in kleine Würfel geschnitten und mit Salz, Pfeffer und Gewürzen nach Wahl gut vermengt. In der Zwischenzeit werden die Pinienkerne leicht angeröstet und danach ebenfalls mit der Mozarella-Tomatenmischung vermengt. Nun werden die Steaks in der Pfanne kurz scharf angebraten. Die fertigen Steaks werden nun in eine Ofenform gegeben und die Mozarella-Tomatenmischung wird auf die Oberseite gehäuft. Am besten nehmt ihr nach ca. 15 Minuten die Ofenform mit Kartoffeln und Spargel aus dem Ofen und gebt die Steaks dazu. Die Steaks brauchen bei ordentlicher Oberhitze (ca. 250 °C) ca. 5 Minuten bis der Mozarella geschmolzen ist. Zusätzlich werden die Ofenkartoffeln bei Oberhitze besonders knusprig. Lasst es euch schmecken.

Tipp
Anstelle der Trockentomaten könnt ihr auch fertiges Bruscetta aus dem Glas nehmen, das ist meistens schon sehr gut gewürzt und schmeckt auch einfach himmlisch.

0 comments on “SonntagsbratenAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.