Knopfkonfetti

Frei nach dem Motto „Du musst Dir schon selbst Konfetti in Dein Leben pusten“, liebe ich Tischkonfetti. Leider besteht es oft aus Plastik und wird kurz nach einer Feier oder beim Neudekorieren weggeschmissen. Daher wird es Zeit für eine lustige und umweltfreundliche Alternative: Knöpfe. Klingt erstmal ungewöhnlich, ist aber eine besonders bunte und fröhliche Angelegenheit.

Knopfkonfetti_2
Was wird gebraucht
Viele bunte Knöpfe in unterschiedlichen Farben, Formen und Größen.

So wird’s gemacht
Wer möchte, kann jeden Knopf einzeln an den gewünschten Platz legen. Ich bevorzuge aber eine etwas schnellere, dafür weniger ordentliche Variante: Knöpfe in beide Hände nehmen, gut schütteln und dann über der Stelle fallen lassen, die dekoriert werden soll. Das kann man so oft wiederholen, bis einem das Ergebnis gefällt und richtig Spaß macht es auch. Kinder helfen bei dieser Art der Dekoration auch besonders gerne mit.

Tipp
Wer zu Hause keine Knöpfe findet, wird bei Eltern oder Großeltern bestimmt schnell fündig. Hier gibt es wahre Schätze zu entdecken und vielleicht auch die einen oder andere Geschichte rund um die Knöpfe? Sonst gibt es in vielen Städten auch noch kleine feine Geschäfte, wie zum Beispiel den bezaubernden „alten Knopfkönig“ in Wien: http://www.knopfkoenig.at/

 

 

0 comments on “KnopfkonfettiAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.