Stundenplan

Im Schul(start)set, das ich gerade bastle, fehlt nur noch ein ganz wichtiger Begleiter: der Stundenplan. Wir haben uns früher unsere Stundenpläne immer selbst gemalt. Denn die wenigen Vorlagen, die es gab, waren einfallslos, langweilig oder wirklich hässlich. Für das Schulstartset habe ich mir daher einen Stundenplan überlegt, der nett aussieht und dazu noch praktisch ist, da man ihn entweder aufhängen oder hinstellen kann.

Das wird gebraucht
Drucker, Klebeband, Falzstift und einen Faden

So wird’s gemacht
Die Vorlage einfach in Farbe, auf etwas festeren Papier in der gewünschten Farbe ausdrucken (Stundenplan) und nach Lust und Laune noch mit eigenen Bildern oder Stempeln aufpeppen. Das Papier anschließend in der Mitte falten. Auf beiden Seiten des Fadens zwei bis drei Knoten übereinander machen. Zwischen den beiden Knotenenden sollten ca. 3-5 cm Abstand sein. Abschließend den Faden auf der Rückseite des Stundenplans mit Klebeband befestigen. Die Knotenenden sorgen nun für festen Halt.

How_to_Stundenplan

Das Schul(start)set
Neben dem Stundenplan habe ich noch weitere kleine Projekte für das Schul(start)set gemacht: eine Schultüte, Klammerboxen, selbstgebundene Heftchen und Bleistiftmaskeraden. Alle Anleitungen findet ihr in meinem Papierzimmer. Viel Spaß beim Nachbasteln und vor allem: erfolgreichen Schulstart.

 

0 comments on “StundenplanAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.