Hochzeitsstreich

Freundin B. heiratet bald und in der Sommerbleibe wird jeden Tag kräftig gebastelt. Erst für den Polterabend und jetzt für einen Hochzeitsstreich, der nicht fehlen darf. Aus alten Blechdosen, einer Schnur und etwas Farbe wird ein lautes Hochzeitsvergnügen. Dieser Brauch hat eine lange Tradition und soll böse Geister vertreiben, damit die Ehe glücklich wird.

Das wird gebraucht
Alte Blechdosen, Farbe, Pinsel und eine Schnur

IMG_0268
So wird’s gemacht
Die Blechdosen gut reinigen, alle Etiketten entfernen und mit dem Pinsel die Farbe aufgetragen. Ich habe unterschiedliche Farben von „VBS-Chalk Color“ genommen, da diese besonders schnell trocknen und gut decken. Die Dosen über Nacht trocknen lassen und am nächsten Tag noch die letzten Stellen ausbessern. Wenn alles fertig ist, wird jede Dose einzeln an einem Stück Schnur befestigt. Die Schnurstücke sollten alle gleich und max. 40 cm lang sein. Zum Schluss werden die Schnurenden mit einem Knoten verbunden und können am Hochzeitstag heimlich an der hinteren Stoßstange des Hochzeitsautos befestigt werden. Am besten legt ihr sie unter das Auto, damit das Brautpaar die Dosen erst beim Fahren bemerkt.

Tipp
Ich habe die „Chalk Color“ bei VBS-Hobby bestellt. Dieser Onlinehändler hat einfach alles, was man braucht, um kreativ zu sein. Link: https://www.vbs-hobby.at/ 

0 comments on “HochzeitsstreichAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.